• DE

Professor Dr. Michael Streich, Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg

Professor Dr. Michael Streich, Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg, beantwortet euch die Frage „Von der Quelle bis zum Kiosk: Wie kommt das Mineralwasser ins Regal?“

Danke, dass Sie mitmachen!!! Warum setzen Sie sich für die Kinder-Uni ein?
Weil es wichtig ist, über viele verschiedene Dinge Bescheid zu wissen. Gerade junge Leute sollten viel nach dem Warum und Weshalb fragen, um später als Erwachsene verantwortungsvoll zu handeln, damit es allen Menschen gut geht.

Warum interessieren Sie sich gerade für Ihr Thema?
Viele Dinge im Alltag nehmen wir als gegeben hin und hinterfragen sie nicht. „Der Strom kommt bei mir aus der Steckdose“ hört man z. B., ohne dass man fragt, woher der Strom denn kommt und ob seine Erzeugung die Umwelt belastet. Auch bei einem so einfachen Produkt wie Mineralwasser überlegt man oft nicht, wo kommt das Wasser überhaupt her? Und wie kommt es schlussendlich ins Regal? Werden Menschen dadurch geschädigt, dass eine Firma Wasser fördert? Oder welche Auswirkungen hat die Produktion der Flaschen?

War es schwer so viel zu lernen?
Alles Neue ist zunächst mal schwer. Wichtig ist, dass man versteht, dass man alles in Schritten lernt und nicht alles auf einmal können muss. Wenn man ein Ziel hat und sich etwas anstrengt, kann man viel erreichen. Im Rückblick erscheint einem dann vieles sehr einfach, wie Lesen, Schreiben oder Radfahren.

Was möchten Sie gern noch herausfinden?
Wie man erreichen kann, dass alle Menschen bewusster einkaufen, um die Umwelt zu entlasten und die Unternehmen dazu zu bringen, ebenfalls bewusster zu handeln.

Kann Wissen gefährlich werden?
„Wissen ist weder schlecht noch gut, es liegt dran, wer´s gebrauchen tut.“ Wissen alleine ist nicht gefährlich, es kommt darauf an, wie und mit welcher Motivation man es einsetzt, also wie man handelt. Wenn man z. B. weiß, dass die Leute etwas nicht verstehen und dieses Wissen dazu ausnutzt, damit mehr Geld zu verdienen, ist es nicht in Ordnung.