• DE

Prof. Dr. Markus Rager

Prof. Dr. Markus Rager, Studiengänge der Wirtschaftsinformatik, Fakultät Elektrotechnik & Informatik, Hochschule Ravensburg-Weingarten, fragt: Wo kommen eigentlich unsere ganzen Produkte her?

Schön, dass Sie mitmachen! Warum setzen Sie sich für die Kinder-Uni ein?
Weil Kinder von Natur aus neugierig sind und ich möchte, dass sich alle Kinder ihre Neugier ein Leben lang erhalten.

Woher kommen Sie? Und wie leben Sie?
Ich komme aus der Nähe von Augsburg und wohne im Moment mit meiner Frau und unseren drei Kindern in einem Haus am Waldrand.

Warum interessieren Sie sich gerade für dieses Thema?
Wir umgeben uns täglich mit sehr vielen Dingen. Einerseits ist es spannend in Unternehmen zu sehen, wie Güter hergestellt werden und wie man dies noch effizienter gestalten kann. Andererseits ist es aber auch ganz entscheidend, dass wir in Zukunft unsere Produkte so gestalten und produzieren, dass man alle Rohstoffe wiederverwenden kann. Ich würde gerne in einer Welt leben in der dies perfekt umgesetzt ist.

War es schwer so viel zu lernen?
Ja und nein. Natürlich gab es in der Schule und im Studium Dinge, die nicht auf Anhieb funktioniert haben. Glücklicherweise bin ich aber immer auf Lehrer und Professoren gestoßen, die mich begeisterten und die mir ihre Freude an ihrem Fachgebiet weitergaben.

Was war Ihre schönste Entdeckung?
Wie viel wir von der Natur lernen können. In meiner Doktorarbeit setzte ich zur Lösung von mathematischen Aufgaben Verfahren ein, die von der Evolution natürlicher Lebewesen abgeleitet wurden.

Was möchten Sie gern noch herausfinden?
Ich würde gerne dazu beitragen, dass unsere technologischen Entwicklungen so eingesetzt werden, dass alle Menschen davon profitieren.

Kann Wissen gefährlich werden?
Wissen an sich kann nie gefährlich sein. Ich glaube es ist schlimmer, ohne sicheres Wissen Entscheidungen zu treffen.