• DE

Dr. rer. nat., Prof. Markus Pfeil

Dr. rer. nat., Professor Markus Pfeil, HS Ravensburg-Weingarten, Fakultät Elektrotechnik und Informatik, Studiengang Embedded Systems. Eingebettete Systeme sind auch mein Thema, kleine Computer, die überall drin sind.

Danke, dass Sie mitmachen! Warum setzen Sie sich für die Kinder-Uni ein?
Ich finde es super, wenn sich Kinder über ihren Schul-Alltag (wo sie schon super viel zu tun haben) hinaus für viele Themen interessieren. Ich möchte gerne helfen diese Neugierde und das Interesse am Lernen zu fördern.

Woher kommen Sie? Und wie leben Sie?
Ich komme aus Stuttgart, war fünf Jahre in London und lebe nun mit meiner Familie in Meersburg.

Warum interessieren Sie sich gerade für Ihr Fach/Thema?
Ich interessiere mich für ganz viele Dinge und habe viele Hobbies. Elektronik finde ich ganz spannend, weil es mich immer noch erstaunt, dass das alles funktioniert. Mikroelektronik finden wir heute überall, dafür interessiere ich mich besonders.

War es schwer so viel zu lernen?
Ha! Mir hat das Lernen immer Spaß gemacht und daher ist es mir nie so schwergefallen. Mir fällt eher schwer, das gelernte auch mal zu benutzen.

Was war Ihre schönste Entdeckung?
In meiner Doktorarbeit über ganz dünne Plättchen aus Materialien, die keiner kennt, habe ich herausgefunden, wie man das Material auf bestimmte Weise mit Mikrowellen manipulieren kann. Für mich war es toll, etwas herausgefunden zu haben das noch niemand davor gefunden hatte.

Was möchten Sie gern noch herausfinden?
Im Moment interessiert mich ganz besonders, wie weit wir die Intelligenz immer kleinerer Computer noch bringen können und gleichzeitig immer weniger Strom verbrauchen.

Kann Wissen gefährlich werden?
Alles kann gefährlich werden, wenn man es falsch gebraucht, meine Hand genauso wie der Inhalt meines Kopfes. Deshalb ist es wichtig beim Forschen immer im Auge zu behalten, wie wir das gelernte für alle friedlich einsetzen können.